Psychotherapeutische Praxis

Sabine Ecker

Psychologische Psychotherapeutin

Verhaltenstherapie | Hypnotherapie | Systemische Paartherapie
Qigong und körperorientierte Verfahren | EMDR

Kooperative Zusammenarbeit und „Hilfe zur Selbsthilfe“

Die Tür zum Glück geht nach außen auf. Søren Kierkegaard

Als Psychotherapeutin oder Beraterin begleite ich Sie dabei, sich über Ihre Ziele klar zu werden und diesen Zielen schrittweise näher zu kommen. Ich kann keine Lebensentscheidungen für Sie treffen und Ihnen auch nichts „weghypnotisieren“. Das ist so ähnlich wie beim Fußball: Ein guter Trainer ist sehr nützlich, wenn man vorwärts kommen will, aber rennen muss der Fußballspieler schon selbst.

Von mir bekommen Sie Unterstützung

Wissenschaftliche Studien zum Vergleich von Psychotherapie und Psychopharmaka haben gezeigt, dass die Wirkung von Psychopharmaka zwar schneller eintritt, aber auch schnell wieder nachlässt, sobald man das Medikament absetzt. Die Wirkung einer Psychotherapie setzt etwas langsamer ein, hält aber auch nach Ende der Therapie weiter an und verstärkt sich in vielen Fällen sogar noch nach Ende der Therapie (das zeigte sich in Nachbefragungen ein halbes Jahr nach Ende der Psychotherapie). Das heisst, wenn eine Beratung oder Psychotherapie hilfreiche Prozesse in Gang setzt, können diese sich oft noch über einen langen Zeitraum im Inneren weiter festigen und fortsetzen, denn manche Entwicklungsschritte brauchen einfach Zeit, um sich zu voller Kraft entfalten zu können.

Das bedeutet auch, dass am Ende einer Beratung oder Psychotherapie nicht alle Probleme gelöst sein müssen. Wichtig ist nur, dass Sie wieder das Gefühl haben, den Anforderungen gewachsen zu sein und aus eigener Kraft Ihren Weg weitergehen zu können.